Impressum | Datenschutz | AGB
Qualitätskontrolle Gussteil

Werkstoffprüfung

Zur Sicherstellung der kundengewünschten Qualität kommen zerstörende wie auch zerstörungsfreie Prüfverfahren zum Einsatz. Von der Simulation bis zum Fertigprodukt werden die Gussteile von der Qualitätskontrolle begleitet.

Zerstörende Werkstoffprüfung

Zur Prüfung von mechanischen Eigenschaften der gegossenen Produkte werden Proben entnommen. Bei der GUSS GRUPPE kommen folgende zerstörende Prüfungen zum Einsatz: Zugversuch, Kerbschlagbiegeversuch, Metallographie, Härteprüfung nach Brinell, Vickers und Rockwell.

Zerstörungsfreie Prüfverfahren

Die Verfahren der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung dienen zur Feststellung von Fehlern an der Oberfläche (Oberflächenprüfung) oder im Inneren (Volumenprüfung) von Bauteilen.

Zur Sicherstellung der gewünschten Qualitätsstufen kommen folgende Prüfverfahren zum Einsatz: Sichtprüfung, Magnetpulverprüfung, Farbeindringprüfung, Ultraschallprüfung und Durchstrahlungsprüfung.